Inhalt

Corona

Hier finden Sie Informationen des Landkreises Meißen rund um das Coronavirus SARS-CoV-2.

Aktuelle Pressemitteilungen

Hotlines

Gesundheitsamt 

Corona-Hotline: 03521 725-3453 (Sprechzeiten: Mo-Fr 08-12, Di 14-18 & Do 14-17 Uhr)

E-Mail: corona@kreis-meissen.de (Anfragen werden täglich bearbeitet)

Gefragte Themen

Fragen und Antworten (FAQ)

Welche Maßnahmen gelten aktuell im Landkreis?

Es gilt die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

Für den Landkreis Meißen gelten aktuell keine Sonderregelungen.

Weitere Informationen

zuletzt aktualisiert: 07.03.2022

Mein Test ist positiv! Was ist zu tun?

Versendet das Gesundheitsamt SMS an positiv Getestete?

SMS des Landratsamtes Meißen

Positiv Getestete erhalten, wenn sie ihre Mobilfunknummer angegeben haben, eine SMS des Gesundheitsamtes. Mit der darin angegebenen achtstelligen persönlichen TAN können sich die Bürgerinnen und Bürger bei der Online-Selbstauskunft des Landkreises anmelden und dem Gesundheitsamt unkompliziert alle relevanten Daten mitteilen.

Das Landratsamt schickt die SMS an die Handynummer, die der getestete Bürger im Testzentrum oder beim Arzt/der Ärztin angegeben hat. Der Nachrichtentext lautet: „Sie wurden positiv auf COVID-19 getestet. Unter selbstauskunft.kreis-meissen.org können Sie mit der TAN xxxx-xxxx Ihre Daten erfassen. Ihr Gesundheitsamt“. Nach erfolgreicher Anmeldung können die Bürgerinnen und Bürger auf der Website persönliche Angaben, Symptome, den Impfstatus und vieles mehr angeben. Mit diesen direkt an das Gesundheitsamt übermittelten Daten, können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Coronateams die Anzahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen besser bewältigen.

Wie sondere ich mich ab?

Verhaltensregeln für abgesonderte Personen

  • Bleiben Sie in eigener Häuslichkeit.
  • Vermeiden Sie Kontakte zu Dritten beziehungsweise halten Sie mindestens 1,50 m Abstand zu Dritten. Bei unvermeidbarem Kontakt ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Achten Sie auf eine zeitliche und räumliche Trennung von anderen Haushaltsmitgliedern. Eine „zeitliche Trennung“ kann zum Beispiel dadurch erfolgen, dass die Mahlzeiten nicht gemeinsam, sondern nacheinander eingenommen werden. Eine räumliche Trennung kann zum Beispiel dadurch erfolgen, dass Sie sich in einem anderen Raum als die übrigen Haushaltsmitglieder aufhalten.
  • Achten Sie auf Hustenetikette und regelmäßige Händehygiene.
  • Verwenden Sie Einwegtücher für Sekrete aus den Atemwegen.
  • Sorgen Sie für gute Belüftung der Wohn- und Schlafräume.
  • Reinigen Sie regelmäßig Kontaktoberflächen (Tisch, Türklinken etc.).
  • Teilen Sie keine Haushaltsgegenstände (Geschirr, Wäsche etc.) mit Dritten, ohne diese zuvor wie üblich zu waschen.
  • Nutzen Sie nach Möglichkeit ein eigenes Badezimmer, mindestens jedoch eigene Hygieneartikel.
  • Waschen Sie Ihre Wäsche regelmäßig und gründlich (übliche Waschverfahren).
  • Führen Sie eine Gesundheitsüberwachung hinsichtlich evtl. Krankheitssymptome (Husten, grippeähnliche Symptome, Fieber) durch. Sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, kontaktieren Sie Ihren Arzt. In Notfällen rufen Sie den Rettungsdienst (Telefon 116 117). Erläutern Sie dabei unbedingt, dass Sie im Zusammenhang mit dem Coronavirus abgesondert wurden.

Erreichbarkeit des Gesundheitsamtes für Rückfragen

E-Mail: corona@kreis-meissen.de

Mülltrennung in Quarantänehaushalten

  • Haushaltsmüll nicht trennen: Verpackungsabfälle (Gelbe Tonne) und Biomüll über die Restmülltonne entsorgen.
  • Stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke nutzen und zuknoten oder zubinden.
  • Einzelgegenstände wie Taschentücher nicht lose in Abfalltonnen werfen. Abfälle von kranken Personen bis zur Entsorgung mit dem Hausmüll in einem verschlossenen Behälter im Krankenzimmer aufbewahren.
  • Materialien zum Abdecken von Mund oder Nase, luftdicht verpackt entsorgen oder nach Gebrauch reinigen.
  • Nicht in den Restmüll gehören: Altpapier, Altglas, Elektroschrott und Batterien (bis zum Ende der Quarantäne aufbewahren und im Anschluss entsorgen).

Wie berechne ich die Absonderungszeit?

Der Quarantänerechner hilft für die Berechnung der Absonderungszeiten für die positiv getesteten Personen und für ihre Hausstandsangehörigen. Ausschlaggebend ist der erste Test mit einem positiven Ergebnis. Bitte auch angeben, ob und gegebenenfalls wann vor der Testung bereits Symptome aufgetreten sind.

Quarantäne-Rechner

Unter welchen Voraussetzungen ist Arbeitsquarantäne möglich?

Unternehmen der kritischen Infrastruktur

Ist die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in einem Unternehmen der kritischen Infrastruktur oder des Dienstbetriebs einer Behörde trotz Ausschöpfung aller organisatorischen Möglichkeiten, wie der Umsetzung von Personal aus anderen Bereichen, durch die Absonderung gefährdet, so gilt Folgendes:

  • Im dringenden Einzelfall ist bei asymptomatischen positiv getesteten Personen und engen Kontaktpersonen die Ausübung der beruflichen Tätigkeit außerhalb des Absonderungsortes unter Tragen einer FFP2-Maske und der Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz anderer Mitarbeiter möglich.
  • Das zuständige Gesundheitsamt ist über die Einsatzdauer der abgesonderten Person unverzüglich zu informieren.

(Punkt 5.4 Fünfundzwanzigste Allgemeinverfügung des Landkreises Meißen zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes)

Übersicht

Kritische Infrastrukturen - Sektoren- und Brancheneinteilung

Formular

Anzeige über die Ausübung der außerhäuslichen beruflichen Tätigkeit während der Absonderung

Pflege, medizinische Versorgung oder Eingliederungshilfe

Ist die Arbeitsfähigkeit in der Pflege, der medizinischen Versorgung oder der Eingliederungshilfe trotz Ausschöpfung aller organisatorischen Möglichkeiten gefährdet,

  • können asymptomatische positiv getestete Personen und enge Kontaktpersonen die berufliche Tätigkeit unter Beachtung von Auflagen zur Einhaltung der Infektionshygiene ausüben („Arbeitsquarantäne“).
  • Dies ist nur zur Versorgung von an COVID-19 erkrankten Personen unter Tragen einer FFP2-Maske und der Einhaltung der Hygienemaßnahmen gestattet.
  • Die Unterbrechung der Absonderung gilt ausschließlich für die Ausübung der Tätigkeit.
  • Das zuständige Gesundheitsamt ist über die Einsatzdauer der abgesonderten Person unverzüglich zu informieren.

(Punkt 5.3 Fünfundzwanzigste Allgemeinverfügung des Landkreises Meißen zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes)

Anzeigepflicht

Die Anzeige können Sie per E-Mail an corona@kreis-meissen.de senden.

Was ist beim Verreisen zu beachten?

Einreiseverordnung des Bundes

Für Ihre Fragen rund ums Einreisen nach Deutschland

Interessante Links für Reisende ins Ausland

Kontakt

Bei besonderen Einreisekonstellationen und Hilfestellungen können Sie sich direkt per E-Mail an das Team der Reiserückkehrer im Gesundheitsamt Meißen wenden: GA.Einreise@kreis-meissen.de

Welche Apps nutzt der Landkreis zur Kontakterfassung beziehungsweise Nachverfolgung?

Corona-Warn-App

Das Gesundheitsamt Meießen empfiehlt den Einsatz der Corona-Warn-App (CWA), weil diese für alle Beteiligten anonym und sicher die geforderte Kontakterfassung beziehungsweise Nachverfolgung gemäß der Cororna-Schutz-Verordung umsetzt. Zudem lassen sich in der App Test- und Impfzertifikate integrieren.

IRIS-Connect 

Seit November 2021 ist das Gesundheitsamt Meißen zudem am IRIS-Connect angebunden. Dabei handelt es sich um ein Gateway System, das die Daten der unterschiedlichen Kontaktnachverfolgungs-Lösungen auf einen Nenner bringt und über eine sichere Schnittstelle medienbruchfrei in die Fachanwendungen der Gesundheitsämter überträgt. Die Apps, welche bei dem Projekt beteiligt sind, können damit im Landkreis Meißen für sämtliche Veranstaltungen verwendet werden und erfüllen wie die CWA die geforderte Kontakterfassung beziehungsweise Nachverfolgung.

Liste der beteiligten Apps beziehungsweise Systeme

Luca App

Da sich die Entwickler der Luca App nicht bei IRIS-Connect beteiligen, kann die App zwar grundsätzlich auch im Landkreis Meißen genutzt werden, es erfolgt aber keine elektronische Übermittlung von Daten bei einem positiven Fall! Hier muss zusammen mit dem Gesundheitsamt entschieden werden, wie die Daten bei Bedarf übermittelt werden können.

Sonstige

Gleiches gilt für alle Apps beziehungsweise Systeme, welche sich wie die Luca-App nicht bei IRIS-Connect beteiligen.

Formulare

Weiterführende Links

Bekanntmachungsseiten

Unterstützungsangebote

Informationen des Freistaates Sachsen

Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit

Coronavirus und Hygiene

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

zurück zum Gesundheitsamt