Inhalt

Unterhaltsvorschuss

Der Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung für Kinder von Alleinerziehenden. Er hilft, die finanzielle Lebensgrundlage Ihres Kindes zu sichern, wenn der andere Elternteil nicht oder nur teilweise oder nicht regelmäßig Unterhalt in Höhe des Unterhaltsvorschusses zahlt. Der andere Elternteil muss den Vorschuss später zurückzahlen, wenn er keinen Unterhalt zahlt, obwohl er ganz oder teilweise Unterhalt zahlen könnte.

Aktuelles

Derzeit liegt nichts Aktuelles aus dem Sachgebiet Unterhaltsvorschuss vor.

Sachgebiet Unterhaltsvorschuss

Das Sachgebiet Unterhaltsvorschuss bearbeitet Anträge auf Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende, die ein Kind unter 18 Jahren zu versorgen haben und keinen beziehungsweise zu wenig Unterhalt vom anderen Elternteil erhalten.

Antrag stellen

Bitte bringen Sie mit:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Vaterschaftsanerkenntnis oder –feststellung nebst Zustimmungserklärung der Kindesmutter
  • Sorgerechtserklärung
  • bei ausländischen Kindern: Ausweis bzw. Aufenthaltstitel von Kind und antragstellenden Elternteil
  • sofern vorhanden: Unterhaltstitel (Original der vollstreckbaren Ausfertigung) z.B. Unterhaltsurkunde, Beschluss, Urteil oder Vergleich des Amtsgerichtes etc.
  • bei getrenntlebenden Eheleuten: Bestätigung vom Anwalt über das Getrenntleben, Änderung der Lohnsteuerklasse etc.
  • bei geschiedenen Antragstellern: Scheidungsbeschluss
  • Sterbeurkunde, wenn der andere Elternteil verstorben ist
  • Nachweis zu den vor Antragstellung durchgeführten Maßnahmen zur Realisierung des Unterhaltes (z. B.: Anschreiben an den Unterhaltspflichtigen mit Empfangsnachweis)
  • Unterhaltsberechnungen (vom Rechtsanwalt oder Jugendamt)
  • Einkommensnachweise des Kindes: z.B. Halbwaisenrente, Unterhaltszahlungen des anderen Elternteils, SGB XII-Leistungen (Kreissozialamt), Leistungen nach SGB VIII (Kreisjugendamt)
  • ab Vollendung des 12. Lebensjahres: Aktueller Bescheid über SGB II-Leistungen (Jobcenter)
  • ab Vollendung des 15. Lebensjahres: aktuelle Schulbescheinigung, wenn vorhanden: Ausbildungsvertrag, FSJ/ FÖJ-Vertrag (oder vergleichbare Freiwilligendienste), Arbeitsvertrag, Einkommensnachweise des Kindes aus eigener Arbeit und eigenem Vermögen

Termin vereinbaren


Region/Ansprechpartner

Coswig, Diera-Zehren, Käbschütztal, Klipphausen, Lommatzsch, Meißen, Moritzburg, Niederau, Nossen, Radebeul, Radeburg, Weinböhla

Unterhaltsvorschuss:


B, C, L
Frau Köhler
03521 725-3363
E, F, G, J, Q
Herr Matzke
03521 725-3356
I, K, V
Frau Rößger
03521 725-3357
A, M, N, Ri
Frau Herzel
03521 725-3355
D, O, U, W
Frau Kuhlmann
03521 725-3354
P, R (ohne Ri)
Frau Wohllebe
03521 725-3343
H, X, Y, Z
Frau Rühle
03521 725-3365
S
Herr Herrmann
03521 725-3368
T
Frau Großer
03521 725-3341
Assistenz Sachgebiet
Frau Scheiblich
03521 725-3369



Unterhaltsvorschuss - Rückgriff:


A - J
Herr Gleisberg
03521 725-3372
L - R
Frau Rumberger
03521 725-3353
S - Z
Frau Schott
03521 725-3352
K
Frau Thiele
03521 725-3377



Unterhaltsvorschuss - Rückgriff (Auslandsfälle):


A - K
Frau Rumberger
03521 725-3353
L - Z
Frau Schott
03521 725-3352

Ebersbach, Glaubitz, Gröditz, Großenhain, Hirschstein, Lampertswalde, Nünchritz, Priestewitz, Riesa, Röderaue, Schönfeld, Stauchitz, Strehla, Thiendorf, Wülknitz, Zeithain

Unterhaltsvorschuss    
A, G, H Frau Lungkwitz

03521 725-3360

B, C, E, F, I, U Frau Grunert-Lissner

03521 725-3370

L, M, N, O, Z Frau Hasler

03521 725-3367

D, J, K, Q, V, X-Y Frau Schulze, Mi.

03521 725-3366

P, S Frau Güldner

03521 725-3358

R, T, W Frau Domsgen

03521 725-3361

Assistenz SG Frau Scheiblich

03521 725-3369

     
Unterhaltsvorschuss - Rückgriff    
A – E, I, K, L Frau Hofmann

03521 725-3349

M – Y Frau Dachsel

03521 725-3362

F, G, H, J, Z Frau Thiele

03521 725-3377

     
Unterhaltsvorschuss - Rückgriff (Auslandsfälle)    
A - K Frau Rumberger

03521 725-3353

L - Z Frau Schott

03521 725-3352









Formulare

Antragsformular nach Unterhaltsvorschussgesetz

Unterhaltsvorschussgesetz - Unterlagen zur Anforderung

Unterhaltsvorschussgesetz - Merkblatt

Kontakt

zurück zum Kreisjugendamt